Weingut Weintrauben

Exportiere ICS

Tag der Regionen

Veranstaltung

Titel:
Tag der Regionen
Wann:
So, 23. September 2018, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Kategorie:
Feste, Veranstaltungen und Messen
Autor:
Ulrike Lange

Beschreibung

“Tag der Regionen” im Biosphärenzentrum Rhön Oberbach

23. September - 10:00 - 17:00

Tag der Regionen

Wir schenken unseren frischen BioFederweißer und Hammelburger BioWein am Bauernmarkt an unserem Stand aus - gerne können auch Flaschenweise unsere Weine eingekauft werden.

Weitere Infos:

RhönCafé und RhönLaden werden am 23. September eröffnet

Noch ist das Biosphärenzentrum Rhön Haus der Schwarzen Berge in Oberbach eine Baustelle. In wenigen Tagen jedoch werden die Umbauarbeiten vorerst abgeschlossen sein. Dann werden die neue Tourist-Information, der RhönLaden und das RhönCafé feierlich eröffnet. „Wir haben als Termin dafür ganz bewusst den 23. September ausgewählt“, sagt Thorn Plöger, Geschäftsführer der Rhön GmbH. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der ehemaligen Grundschule Oberbachs und betreibt seit Februar 2017 die Tourist-Information, seit April 2017 den ehemaligen Regionalladen und das Café. „An diesem Tag findet im Biosphärenzentrum Rhön Haus der Schwarzen Berge der Tag der Regionen statt“, fügt Plöger hinzu. Seit Jahren schon präsentieren sich Ende September das UNESCO Biosphärenreservat Rhön, der Naturpark Bayerische Rhön sowie regionale Direktvermarkter und Erzeuger mit ihren Produkten im Haus der Schwarzen Berge. So auch heuer.

Landrat Thomas Bold wird am 23. September um 10 Uhr nicht nur den Tag der Regionen eröffnen, sondern auch die umgebauten Räume für die Öffentlichkeit freigeben. Musikalisch unterhält dabei die Blaskapelle Oberbach, die anschließend bis 13 Uhr aufspielt. Zwischendurch lockert Gabi Gröschel aus Bad Neustadt das Programm mit ihren in Mundart vorgetragen Gedichten und Anekdoten auf. Um 13.30 Uhr zeigen die Paare der Trachtengruppe Weisbach Rhöner Tänze – etwa den Stopp-Galopp, den Ländler und „Wo ist das Gergle?“. Ab 14 Uhr laden die Rucksackmusikanten zum Mitsingen ein und sorgen bis Veranstaltungsende um 17 Uhr für gute Stimmung im Biosphärenzentrum Rhön Haus der Schwarzen Berge. Rucksack 2

Im und ums Haus verteilt werden etwa 20 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Mit von der Partie sind „alte Bekannte“, wie der Bio-Hof Gensler aus Poppenhausen, Karin Witzel vom Wildkräuterreich aus Hammelburg oder der Obsthof Müller aus Modlos, genauso wie einige neue Anbieter – der Drechsler Werner Schneider aus Münnerstadt oder die Rhöner Frische aus Mitgenfeld. Außerdem informiert Daniel Albrecht aus Mellrichstadt über Mountainbike-Touren in der Rhön, während Daniela Mültner vom gleichnamigen Biobauerhof aus Nordheim Bio-Holunderprodukte vorstellt. Für kleine Kinder wird sie einen kleinen Laufradparcours vorbereiten. Größere Mädchen und Jungen können sich beim Kinderschminken in wilde Tiere oder Fantasiewesen verwandeln lassen oder beim Naturpark Bayerische Rhön mehr über die „Rhöner Pilzwelt“ und den Rotmilan erfahren. Der Pilzsachverständige Otmar Diez aus Sulzthal gibt am Nachmittag zudem Auskunft zu Pilzfragen und bestimmt auch mitgebrachte Exemplare. Über die Naturwacht und deren Arbeit informieren die Ranger des UNESCO Biosphärenreservat Rhön.

Fürs leibliche Wohl wird am Tag der Regionen ebenfalls mit regionalen Gerichten und Getränken gesorgt sein. So bietet die Spezialitätenmetzgerei Alles aus Frauenroth neben Gegrilltem auch eine Frauenrother Lammpfanne an. Vegetarisches gibt es im neuen RhönCafé, ebenso wie Kaffee und Kuchen. Fans Rhöner Biere (und solche, die es werden wollen) kommen am „Bierigen Feuerwehrauto“ von Nicole Seemann und der Initiative „Wir sind Rhöner Bier“ auf ihre Kosten.

Weingut Lange
Schloss Saaleck

Familie Lange
Am Marktplatz 1
97762 Hammelburg
Tel: 0 97 32 / 78 87 450
Fax: 0 97 32 / 78 87 451
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelles

720 Jahre Saalecker Schlossberg

 

1298Urkunde aus dem bayerischen Staatsarchiv

 

1298 Flasche

Anno 2. März 1298  Ritter Friedrich von Thüngen bekennt, dass der Abt des Klosters Fulda, Heinrich von Weilnau, ihm erlaubt hat, die wüst liegenden Weinberge unterhalb der Burg Saaleck, im Ryholsestal, die bisher die Hammelburger Büttner bebaut haben, auf seine Kosten neu anzulegen. Dem Kloster Fulda steht der vierte Teil des Ertrages zu den er als ausgebauten Wein jedes Jahr an den Klosterhof in Hammelburg liefern muss.

 

720 Eurocent / 0,75l

0,50 € je Flasche spenden

wir der Hammelburger Tafel!

 

Unsere Weine tragen das Rhönsiegel

Dachmarke Rhön

Vinothek

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9.00 Uhr - 13.00 Uhr und 14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag 9.00 Uhr - 14.00 Uhr
Sonntag 11.00 Uhr - 16.00 Uhr (So. Juni bis Oktober)

Veranstaltungen

Wein ist unsere Leidenschaft

Wir machen Weine auch aus Verpflichtung gegenüber den Menschen, der Natur und der Tradition. Diese Weine begeistern nicht nur uns, sondern auch Sie, mit purer Freude und vollen Genuss im Glas.

Eichelmann

Title Text

Naturland

Title Text

Biosphaerenreservat-Rhoen

Title Text

Öko-Winzer

Title Text

Saalestück

Title Text

Hammelburg

Title Text

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen